Aufgrund der grossen Finanzhilfen ist die US-Konsumlust im ersten Quartal 2021 stark angestiegen. Mastercard konnte davon stark profitieren.
Mastercard
Mastercard ist neben VISA eine der beiden grossen internationalen Gesellschaften für Kreditkarten, Debitkarten und Guthabenkarten. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Mastercard konnte seinen Gewinn um acht Prozent zum Vorjahr steigern.
  • Die Erlöse stiegen um vier Prozent auf 4,2 Milliarden US-Dollar.
  • In den USA profitierte das Unternehmen von einer gestiegenen Ausgabefreude.

Der Kreditkartenkonzern Mastercard ist dank der Konsumlust im US-Heimatmarkt stark verbessert ins neue Geschäftsjahr gestartet. Im ersten Quartal nahm der Gewinn im Jahresvergleich um acht Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar (1,5 Mrd. Euro) zu. Dies teilte der Visa-Rivale am Donnerstag mit.

Mastercard Migros Weko
Der Mastercard-Chef ist zufrieden mit den Zahlen. - dpa

Die Erlöse stiegen um vier Prozent auf 4,2 Milliarden Dollar. Damit setzte sich die Erholung nach dem Geschäftseinbruch durch die Corona-Krise fort.

Mastercard profitierte von Finanzhilfen

Vor allem in den USA profitierte Mastercard von gestiegener Ausgabenfreude. In den USA hat die Regierung den Konsum mit billionenschweren Finanzhilfen für Verbraucher und Unternehmen angekurbelt.

kreditkarten
Kreditkarten. (Symbolbild) - AFP

International belastet die Pandemie die Bilanz indes weiter stark. Durch Reisebeschränkungen etwa gehen weiter viele lukrative Hotel- oder Flugbuchungen verloren, die mit Kreditkarten bezahlt werden.

Mehr zum Thema:

Regierung Dollar Coronavirus Mastercard