Das Finanzunternehmen Lloyd Fonds macht ein weiteres Übernahmeangebot an Aktionäre der BV-Gruppe. 90 Prozent des Grundkapitals ist Ziel der Übernahme.
Lloyd Fonds
Die Lloyd Fonds AG lanciert vier Publikumsfonds. - twitter/@lloydfonds

Das Wichtigste in Kürze

  • Lloyd Fonds hat BV-Aktionären ein weiteres Übernahmeangebot gemacht.
  • Aktien sollen für 63,50 Euro gekauft werden.
  • Ziel ist die Aneignung von 90 Prozent des Grundkapitals.

Das Finanzunternehmen Lloyd Fonds AG hat heute ein Buisiness Combinations Agreement mit der Bayerische Vermögen-Gruppe beschlossen. Ziel ist die Übernahme von mindestens 90 Prozent des Grundkapitals. Das teilte das Unternehmen in einer Medienmitteilung mit.

Lloyd Fonds sicherte sich durch den Abschluss eine Beteiligung von rund 50 Prozent. Die Firma will nun den weiteren Aktionären der BV-Gruppe ein öffentliches Kaufangebot machen. Sie bieten 63,50 Euro pro Aktie, das Angebot ist bis zum zehnten Dezember offen. So wollen sie die 90-Prozent-Quote erreichen.

Ein positiver Abschluss des Inhaberkontrollverfahrens ist eine Bedingung für den Vollzug der Übernahme. Das Verfahren ist bei der BaFin offen.

Mehr zum Thema:

Aktie Euro