3.6 Milliarden Dollar – in Form der Kryptowährung Bitcoin – wurden von Hackern gestohlen. Inzwischen ist das Geld wieder in Besitz der US-Regierung.
bitcoin crypto
Crypto: Der Bitcoin ist die älteste Kryptowährung. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In den USA wurden nach einem Hacker-Angriff Bitcoins im Wert von 3,6 Mia. Dollar erbeutet.
  • Die US-Regierung machte die Hacker ausfindig und stellte die gestohlenen Bitcoins sicher.

Bei einem Hacker-Angriff wurden Bitcoins im Wert von mehreren Milliarden Dollar erbeutet. Nun konnte die Regierung diese wieder sicherstellen.

Die US-Regierung hat nach einem Hacker-Angriff auf eine Krypto-Handelsbörse Bitcoins im Wert von über 3,6 Milliarden Dollar sichergestellt. Es handelt sich laut einer Mitteilung vom Dienstag um die bislang grösste Beschlagnahmung von Finanzanlagen durch das Justizministerium. Die Bitcoins wurden demnach bei einem Cyber-Angriff auf Bitfinex – eine Onlinehandelsplattform für Kryptowährungen – im Jahr 2016 erbeutet.

Das Justizministerium gab auch die Festnahme von zwei Verdächtigten im Zusammenhang mit dem Hack bekannt.

Geldwäsche von 4,5 Milliarden Dollar Kryptowährung

Ihnen werde eine Verschwörung zur Geldwäsche vorgeworfen. Dabei gehe es um Kryptowährung im Wert von insgesamt etwa 4,5 Milliarden Dollar.

Das Ehepaar aus New York soll versucht haben, knapp 120'000 Bitcoins zu waschen, die aus dem Hack stammen. Zum Zeitpunkt der Attacke auf Bitfinex war der Wert noch viel geringer – der Bitcoin-Kurs ist seitdem rasant gestiegen.

Mehr zum Thema:

Hacker Dollar Crypto Bitcoin Regierung