Die Stimmung der Konsumenten im Euro-Raum hat sich im Februar inmitten der zweiten Corona-Welle leicht aufgehellt. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen stieg um 0,7 Punkte auf minus 14,8 Zähler, wie aus den am Donnerstag veröffentlichten Daten der EU-Kommission hervorgeht. Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit einem Anstieg auf minus 15,0 gerechnet. Das Barometer lag damit weiter unter seinem langjährigen Durchschnitt von minus 11,1 Punkten.
einkaufen eu
Die Stimmung der Konsumenten im Euro-Raum hat sich im Februar inmitten der zweiten Corona-Welle leicht aufgehellt. - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Wirtschaft der Euro-Zone war Ende 2020 um 0,6 Prozent geschrumpft.

Eine wirtschaftliche Erholung der Euro-Zone wird EZB-Präsidentin Christine Lagarde zufolge erst in der zweiten Jahreshälfte Fahrt aufnehmen. (awp/reu Büro Brüssel und Reinhard Becker; redigiert von Rene Wagner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 030 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) 030 2201 33702

Ad
Ad

Mehr zum Thema:

DatenEUCoronavirusEZBChristine LagardeEuro