Wie wird sich der Goldpreis bis Ende 2022 entwickeln? Die Inflation und die damit verbundenen Zinserhöhungen, aber auch die Coronakrise spielen eine Rolle.
Mehrere antike Goldmünzen liegen aufeinander. (Symbolbild)
Mehrere antike Goldmünzen liegen aufeinander. (Symbolbild) - Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Der durchschnittliche Goldpreis Ende 2022 wird auf rund 1700 Dollar geschätzt.
  • Das sind rund 100 Dollar weniger als der momentane Preis.
  • Massgebende Einflüsse sind die Inflation, Zinserhöhungen und die Coronakrise.

Im Moment steht der Goldpreis unter verschiedensten Einflüssen. Wegen der Inflation kaufen eher mehr Menschen Gold als sichere Wertanlage und der Preis schiesst in die Höhe. Gleichzeitig reagieren mehrere Notenbanken mit Zinserhöhungen auf die Geldentwertung, was den Wert wieder drückt.

Insgesamt wird der Preis für eine Feinunze Gold Ende 2022 auf rund 1700 Dollar geschätzt, wie das Branchenportal «Finanzen» berichtet. Das sind rund 100 Dollar weniger als der jetzige Betrag. Andere Experten sehen den Wert jedoch deutlich höher.

Auch die Coronakrise spielt eine massgebliche Rolle in der Preisentwicklung. Im Sommer 2020 stieg der Goldpreis auf ein Rekordhoch von rund 2075 Dollar pro Feinunze. Ob sich das wiederholen wird, hängt von der Entwicklung der Krise ab.

Mehr zum Thema:

Finanzen Dollar Goldpreis Inflation