Die Unternehmen Givaudan und Bühler haben das Protein Innovation Centre ins Leben gerufen. Dort sollen künftig pflanzliche Lebensmittel entwickelt werden.
givaudan
Die Firma Givaudan aus Vernier GE. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Givaudan und Bühler eröffnen ihr Protein Innovation Centre in Singapur.
  • Die Entwicklung von pflanzlichen Proteinen im Asien-Pazifik-Raum soll unterstützt werden.
  • Es wird Zugang zu Fachwissen, Netzwerken und Technologien geboten.

Heute Montag war es so weit: Givaudan, ein Hersteller von Aromen und Duftstoffen, und der Technologiekonzern Bühler eröffnen das APAC Protein Innovation Centre. Dies gibt die Bühler Group in einer Mitteilung bekannt.

Im Zentrum mit Standort Singapur soll an der Entwicklung von pflanzlichen Lebensmitteln gearbeitet werden: Unternehmen, Start-ups und Forschende aus dem asiatisch-pazifischen Raum können dort künftig gemeinsam Proteine auf Pflanzenbasis entwickeln.

Bei Givaudan ist man laut Monila Kothari, APAC-Präsidentin der Aromen-Division Geschmack & Wohlbefinden, stolz darauf, Teil der Partnerschaft zu sein. Sie lässt sich folgendermassen zitieren: «Mit dem Protein Innovation Centre wollen wir ein Ökosystem schaffen, das Start-ups und Lebensmittelunternehmen durch Co-Kreation unterstützt. Das Zentrum bietet ihnen Zugang zu Fachwissen, Netzwerken und Technologien.»

Mehr zum Thema:

Lebensmittel Givaudan