Rund 1,3 Millionen Franken investierten Käuferinnen und Käufer bei Digitec Galaxus in Klimaschutzprojekte. Es freue ihn sehr, sagt der CIO des Unternehmens.
Preistransparenz Digitec Galaxus
Digitec Galaxus sorgt für Preistransparenz. (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Zehn Prozent der Einkäufe über Digitec Galaxus wurden klimakompensiert.
  • Damit sind rund 60`000 Tonnen CO2 reduziert oder deren Ausstoss vermieden worden.
  • Diese Zahl entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoss von Appenzell Innerrhoden.

Rund zehn Prozent aller Einkäufe bei Digitec Galaxus wurden in den letzten zwölf Monaten klimakompensiert. Das teilt das Unternehmen am Montag in einem Bericht mit. Damit seien umgerechnet 60`000 Tonnen CO2 reduziert oder deren Ausstoss vermieden worden. Das entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoss des Kantons Appenzell Innerrhoden.

Das heisst gleichzeitig, dass mehr als 1,3 Millionen Franken in verschiedene Klimaprojekte flossen. «Dass viele unserer Kunden regelmässig ihre Einkäufe kompensieren, freut mich sehr. Es zeigt uns, dass die unkomplizierte und transparente Kompensationsmöglichkeit einem Kundenbedürfnis entspricht.» So lässt sich Oliver Herren, Digitec-Galaxus-CIO, in der Medienmitteilung zitieren.

Mehr zum Thema:

Franken Digitec Galaxus