Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI gewinnt 0,5 Prozent. Dies bedeutet für den Schweizer Aktienmarkt einen guten Auftakt in die neue Woche.
smi
Der SMI schwankt zum Wochenstart. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der SMI gewinnt am Montag gegen 0,5 Prozent.
  • Somit überschreitet der Leitindex die Marke von 11'000.
  • Auch am Dienstag schiess der SMI über die 11'000-Grenze.

Der Schweizer Aktienmarkt zeigt sich zum Wochenauftakt von seiner besten Seite. Der vorbörslich von der Bank Julius Bär berechnete SMI gewinnt gegen 0,5 Prozent, schreibt «Finanz und Wirtschaft». Dies bedeutet, dass der Leitindex die Marke von 11'000 überschreitet. Der Leitindex befand sich vergangenen Freitag bereits die dritte Woche im Plus.

Am heutigen Dienstagmorgen büsste der Schweizer Leitindex 0,1 Prozent ein, wie AWP berichtet. Gegen den Nachmittag schoss der SMI wieder über die 11'000-Marke.

Die Vorgaben von Asien oder der Wallstreet geben jedoch keine klare Richtung vor. Vor allem der Einbruch der türkischen Lira sorgte für Aufsehen. Insbesondere japanische Privatanleger sorgen sich um mögliche grosse Verluste.

Mehr zum Thema:

Julius Bär Lira