Die französische Bank Crédit Agricole will bis 2025 eine Million neue Kundinnen und Kunden gewinnen. Der Nettogewinn soll auf mehr als sechs Milliarden steigen.
Crédit Agricole
Ein Standort der französischen Grossbank Crédit Agricole. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Crédit Agricole will ihre Kundschaft erweitern und ihren Gewinn steigern.
  • Die französische Grossbank will bis 2025 einen Nettogewinn von über sechs Milliarden Euro.
  • Ausserdem sollen bis zu einer Million neue Kundinnen und Kunden dazu kommen.

Die französische Grossbank Crédit Agricole will ihren Nettogewinn bis 2025 auf mehr als sechs Milliarden Euro steigern. Ausserdem will das Finanzinstitut eine Million neue Kundinnen und Kunden gewinnen.

Bei ihren neuen Zielen setzt Frankreichs zweitgrösste börsennotierte Bank auf Wachstum im Privatkundengeschäft. Zudem will sie die Digitalisierung vorantreiben und kräftig in sie investieren. Dies teilte der Vizechef des Instituts, Xavier Musca, der Finanzplattform«cash» mit.

Crédit Agricole hatte im Februar bekannt gegeben, ihr vorheriges Ziel ein Jahr früher als geplant erreicht zu haben. Im Jahr 2021 verdiente die Bank unter dem Strich 5,4 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema:

Digitalisierung Euro