Anfang Juni sind Veranstaltungen mit bis 300 Gästen wieder möglich. Für die Event-Branche bleiben viele Fragen offen.
Messe Bern
Grossveranstaltungen bleiben weiterhin nicht erlaubt. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Wann grosse Veranstaltungen möglich sein werden, ist weiterhin ungewiss.
  • Der Expo Event Verband erhielt vom Bundesrat noch keine Rückmeldung zu Schutzkonzepten.

Der Bundesrat hat gestern weitere Schritte Richtung Normalität angekündigt. Die grösste angekündigte Lockerung: Veranstaltungen bis 300 Personen können ab dem 6. Juni wieder durchgeführt werden.

Als Beispiele dafür nennt die Landesregierung Familienanlässe, Theatervorstellungen und Filmvorführungen. Aber auch Konzerte und Messen.

Coronavirus alain berset
Gesundheitsminister Alain Berset. - Keystone

Expo Event ist der nationale Branchenverband der Event-Veranstalter. Es gebe wieder ein Licht am Ende des Horizonts, sagt Sprecher Adrian Erni. Er hat allerdings «immer noch viele Fragezeichen betreffend Planungssicherheit für Veranstaltungen im Herbst

Die Einschränkungen bleiben für einen Grossteil der Branche gravierend. Denn: «Mit 300 Besuchern führen sie keine Messe durch». Erni gibt sich allerdings optimistisch, dass die Schranke Ende Juni auf 1000 Besucher erhöht wird.

Konzert Coronavirus
Grosse Konzerte sind weiterhin nicht erlaubt. - Nau

Schutzkonzepte sind vorhanden, welche je nach Veranstaltung unterschiedlich ausfallen. «Ein Konzert oder eine Messe kann nicht miteinander verglichen werden.»

Der Verband hat dem Bundesrat, dem Staatssekretariat für Wirtschaft und dem Bundesamt für Gesundheit Schutzkonzepte vorgelegt. Doch: «Bis heute hat uns noch niemand kontaktiert, was uns doch sehr irritiert.»

Mehr zum Thema:

Herbst Konzert Bundesrat