Air Namibia hat ihren Betrieb heute Donnerstag eingestellt. Mehr als 600 Mitarbeiter werden ohne Aussicht auf einen neuen Job entlassen.
air namibia
Ein Flugzeug der Air Namibia hebt ab. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Air Namibia hat ihren Betrieb per sofort eingestellt.
  • Die Nationalairline konnte sich nur noch dank staatlicher Finanzierung über Wasser halten.
  • Die über 600 Mitarbeiter werden ohne Aussicht auf einen neuen Job entlassen.

Die Air Namibia hat ihren Betrieb per Donnerstag, 11. Februar, eingestellt. Erst einen Tag zuvor hatte die Regierung die Liquidation der staatlichen Fluggesellschaft verkündet. Die Flugzeuge der Airline fliegen als letzte Aktion zurück nach Windhoek, berichtet der «Aerotelegraph».

Die Fluggesellschaft war in den vergangenen zehn Jahren stark von staatlicher Unterstützung abhängig gewesen. Rund 465 Millionen Euro hielten die Nationalairline über Wasser. Zudem hatten sich bei Leasinggebern Schulden angehäuft. Die finanzielle Lage wurde Air Namibia schlussendlich zum Verhängnis.

Mit der Auflösung der Gesellschaft werden mehr als 600 Mitarbeiter in die Arbeitslosigkeit entlassen. Eine Alternative wird nicht geboten. Dafür soll den Mitarbeitern eine Abfindung in der Höhe von zwölf Monatslöhnen ausgezahlt werden.

Mehr zum Thema:

Fluggesellschaft Regierung Euro Wasser Arbeitslosigkeit