Das tote Tier wurde am Dienstagabend im Bereich Immensee SZ auf dem Trassee gefunden.
Ein Wolf hat im Kanton Schwyz auf einem Bahngleis den Tod gefunden. (Symbolbild)
Ein Wolf hat im Kanton Schwyz auf einem Bahngleis den Tod gefunden. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/MARCO SCHMIDT

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Wolf wurde auf der SBB-Strecke Luzern-Goldau überfahren.
  • Am Dienstagvormittag seien in Immensee drei Schafe gerissen worden.

Auf der SBB-Strecke Luzern-Goldau ist ein Wolf überfahren worden. Das tote Tier wurde am Dienstagabend im Bereich Immensee SZ auf dem Trassee gefunden. Der Wildhüter habe das Tier als Wolfsrüden identifiziert, teilte das Schwyzer Umweltdepartement am Mittwoch mit. In Absprache mit dem Bundesamt für Umwelt werde der Kadaver durch das Zentrum für Fisch- und Wildtiermedizin der Universität Bern untersucht.

Am Dienstagvormittag seien in Immensee drei Schafe gerissen worden, wegen der Hinweise auf einen Wolf habe man einen Herdenschutzalarm abgesetzt habe, heisst es in der Mitteilung. Bei den gerissenen Tieren wurden DNA-Proben abgenommen. Die genetische Analyse des Wolfskadavers werde nun zeigen, ob es sich um einen bekannten Wolf handelt und ob er vor seinem eigenen Ableben drei Schafe gerissen habe.

Mehr zum Thema:

BAFU Universität Bern Umwelt SBB Wolf