Der kühle April wurde zuletzt durch viel Sonne aufgewertet. Regen und Wolken prägen jedoch den Start in den Mai. Das Wetter am Wochenende wird trüb und nass.
Wegen des schlechten Wetters bleiben die Terrassen in Zürich leer. - Nau.ch/Drohne-Air-Media.ch

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Wochenende kommt es in der ganzen Schweiz zu Niederschlägen.
  • An vielen Orten bleibt es fast durchgehend bewölkt.
  • Erst am Montag bessert sich die Wetterlage wieder.

Zahlreiche Gäste konnten zuletzt die wiedereröffneten Beizen-Terrassen besuchen – das Wetter spielte den Restaurants in die Karten. Dieses Wochenende hingegen bleiben viele wohl wieder zu Hause. Dafür gibt es für die Vegetation gute Nachrichten.

Denn die Wetter-Prognosen sagen einen nassen Start in den Mai voraus. Samstags und sonntags bleibt der Himmel meist grau, zudem gibt es viel Regen.

Niederschläge gibt es am Samstagmorgen zwar nur stellenweise, jedoch bleibt es meist durchgehend bewölkt. Am Nachmittag kommt verbreiteter Regen aus Westen auf. Die Temperaturen steigen von fünf bis acht Grad am Morgen auf rund zwölf Grad am Nachmittag.

regen wetter
Das Wetter des ersten Mai-Wochenendes lässt wohl viele Menschen zu Hause bleiben. (Symbolbild) - pixabay

Wetter wird erst gegen Sonntagabend freundlicher

Die Niederschläge halten bis am Sonntag durch. Erst dann kann es gegen Abend gemäss «MeteoSchweiz» im Flachland vereinzelt wieder heller werden. Mit knapp zehn Grad in den Niederungen wird es kühler als noch am Vortag. Die Schneefallgrenze sinkt zudem auf bis 1000 Meter.

Am Montag wird sich das Ganze etwas lockern. Neben viel Sonne bleibt es vielerorts wieder trocken.

Mehr zum Thema:

Schneefallgrenze Nachrichten Wetter