Bei einer Patrouille der Kantonspolizei Zürich wurden zwei Raserinnen auf der A1 erwischt und verhaftet. Sie waren mit 150 km/h unterwegs.
Raser in Tegerfelden AG
Ein Auto rast über eine Strasse. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Montag wurden auf der A1 zwei mutmassliche Raserinnen verhaftet.
  • Eine Patrouille der Kantonspolizei hat die beiden erwischt.
  • Anstatt mit erlaubten 80 km/h fuhren sie mit 150 km/h.

Eine Patrouille der Kantonspolizei Zürich hat am Montag auf der A1 bei Dietikon zwei mutmassliche Raserinnen erwischt und verhaftet. Die beiden Frauen waren statt mit den erlaubten 80 km/h mit über 150 km/h unterwegs.

Die Polizisten fuhren den beiden Autos hinterher und folgten ihnen auch, als sie beim Anschluss Dietikon die A1 verliessen.

Dort hätten die 21-jährige Kosovarin und die 23-jährige Deutsche angehalten und verhaftet werden können. Das teilte die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mit.

Die beiden mutmasslichen Raserinnen waren mit ihren Autos gemeinsam in Richtung Bern unterwegs. Ob sie sich ein Rennen lieferten, werde derzeit abgeklärt, hiess es bei der Polizei auf Anfrage.

Die Autos der jungen Frauen wurden sichergestellt, die Fahrausweise mussten sie abgeben. Die beiden werden sich nun vor der Staatsanwaltschaft verantworten müssen.

Mehr zum Thema:

A1