Der LGBTQ-Aktivist Scott Miller ist der neue US-Botschafter. Die Vereinigten Staaten von Amerika haben in der Schweiz wieder einen Vertreter.
US-Botschaft
Die Flagge der USA, die sich im Fenster der US-Botschaft in Bern spiegelt. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Der LGBT-Aktivist Scott Miller ist der neue US-Botschafter in der Schweiz.
  • Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Joe Biden vor einem Jahr war der Posten unbesetzt.
  • Er ist in der Heimat als LGBTQ-Aktivist bekannt und hat seine Beglaubigung eingereicht.

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind in der Schweiz wieder mit einem akkreditierten Botschafter vertreten. Der LGBTQ-Aktivist Scott Miller hat am Dienstag sein Beglaubigungsschreiben in Bern überreicht. Dies berichtet das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) mitteilte.

Botschafter Edward McMullen war ein politischer Berater und Vertrauensmann des früheren Präsidenten Donald Trump. Nach einer dreijähriger Amtstätigkeit in Bern kehrte er im Januar 2021 in die USA zurück.

Scott Miller
Der LGBT-Aktivist Scott Miller ist der euer US-Botschafter. Im Bild das Botschaftsgebäude. (Archivbild) - sda - KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Biden hatte Scott Miller bereits im August 2021 als neuen Botschafter in der Schweiz und in Liechtenstein nominiert. Erst im Dezember wurde er aber vom US-Senat bestätigt.

Grosser Einsatz für die LGBTQ-Community

Der Betriebswissenschafter aus Denver, Colorado, tritt in den USA für die Gleichberechtigung der LGBTQ-Gemeinschaft ein. Dies tut er gemeinsam mit seinem Ehemann Tim Grill. In seinem Heimatstaat Colorado hatte sich Miller für Chancengleichheit in der Bildung engagiert.

Am Dienstag überreichte der neue US-Botschafter sein offizielles Beglaubigungsschreiben an Bundespräsident Ignazio Cassis. Dies taten beim Empfang auch die neuen Botschafterinnen und Botschafter der Demokratischen Republik Timor-Leste und der Republik Peru. Ebenfalls die der Portugiesischen Republik, des Königreichs Spanien und der Republik Äquatorialguinea, wie es in der Mitteilung des EDA heisst.

Mehr zum Thema:

Ignazio Cassis Donald Trump US-Senat Senat EDA Botschafter