Vor knapp einer Woche wurde in Basel ein Taxifahrer erstochen. Ein 51-jähriger Tatverdächtiger wurde nun festgenommen.
taxifahrer tatverdächtiger
Ein 51-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen. Ein Taxifahrer wurde vor knapp einer Woche erstochen. (Symbolbild) - sda - KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In einem Basler Taxi kam es vor einer Woche zu einem Streit.
  • Ein bisher unbekannter Täter erstach darauf den Taxifahrer.
  • Die Staatsanwaltschaft hat nun einen Tatverdächtigen festgenommen.

Die Basler Staatsanwaltschaft hat nach etwa einer Woche nach der Tötung eines Taxifahrers einen mutmasslichen Tatverdächtigen festgenommen. Dabei handelt es sich um einen 51-jährigen Schweizer, dies teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.

taxifahrer tatverdächtiger
Die Polizei hat ein Zelt als Sichtschutz aufgestellt. Der Taxifahrer wurde nach einem Streit erstochen. - Nau.ch

Am Mittwoch wurde der Mann festgenommen. Nun beantragt die Staatsanwaltschaft dem Zwangsmassnahmengericht die Untersuchungshaft.

Aus ermittlungstaktischen Gründen wollen die Behörden keine weiteren Angaben machen. Für den 51-Jährigen gelte die Unschuldsvermutung, heisst es weiter in der Mitteilung.

Taxifahrer nach Streit erstochen – Tatverdächtiger flüchtete

In der Peter Merian-Strasse in Basel war es am Freitagabend vor einer Woche gegen 18.30 Uhr zu einem Tötungsdelikt bekommen. Ein unbekannter Täter erstach einen 49-jährigen Taxifahrer nach einem Streit in seinem Fahrzeug.

Die Verletzungen waren so gravierend, dass der Taxifahrer trotz Reanimation durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt noch vor Ort starb. Der mutmassliche Täter flüchtete. Die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft hatte für die Ermittlung des Täters eine Sonderkommission eingesetzt.

Mehr zum Thema:

Haft