Diese Woche heiss diskutiert: Gölä tritt bei StrickerTV auf, Geimpfte sollen in Ferien-Quarantäne und das Virus feiert ein Comeback auf der Partyinsel Mykonos.
tt
Besonders zu reden gaben diese Woche das Corona-Comeback in Mykonos, Göläs Auftritt bei StickerTV und die Taskforce, welche Geimpfte in Rückkehrer-Quarantäne stecken will. - tt

Das Wichtigste in Kürze

  • Täglich werden auf Nau.ch über 10'000 Kommentare abgegeben.
  • Auch in dieser Woche wurde wieder fleissig diskutiert.
  • Zu reden gaben das Corona-Chaos auf Mykonos, die Quarantänepflicht für Geimpfte und Gölä.

Eine weitere Woche zieht ins Land und auf Nau.ch wurde wieder fleissig kommentiert. Besonders zu reden gab Erlebtes aus den Strandferien, dass die Taskforce auch Geimpfte in die Quarantäne schicken will und Gölä, der sich bei StrickerTV nicht in die Skeptiker-Ecke drängen lässt.

Corona-Comeback auf Mykonos

Das Fernweh ist nach fast eineinhalb Jahren Coronavirus vielerorts gross. So auch bei einem Nau.ch-Journalisten, der sich darum kurzfristig Ferien auf der griechischen Insel Mykonos gebucht hatte. Dumm nur, dass sich die Party-Hochburg letzte Woche wieder zum Corona-Hotspot entwickelte.

Die Regierung griff darum durch und verhängte für Mykonos eine Ausgangssperre. Sehr zum Unmut der anwesenden Touristen, die sich eigentlich auf Corona-stressfreie Erholung gefreut hatten.

umfrage
Selten waren sich die Leser so uneinig bei einem Thema, wie der Ferienplanung. - Nau.ch

Lohnt es sich, ein solches Risiko auf sich zu nehmen und ins Ausland zu reisen, oder machen die Leser lieber noch ein Jahr Ferien in der Schweiz? Selten war eine Umfrage so ausgeglichen. Auch in den Kommentaren gehen die Meinungen dementsprechend weit auseinander.

nau
Verständnis für den Unmut hat dieser User.
nau
Ganz anders dieser Touri. Er verzichtet offenbar auch dieses Jahr auf Ferien im Ausland.
bna
Nicht ganz einig sind sich diese zwei.
nau
Die Wahrheit mit einer wahren Warnung.
nauz
Dieser Leser kann nicht nachvollziehen, warum man sich wegen etwas wie Ferien impft. Schliesslich steht die Immunität gegen das Coronavirus im Vordergrund.
nau
Mancherorts herrscht auch Unverständnis über die Programmschwerpunkte in den Ferien.
nau
Diesem Leser machen die Bilder aus dem Paradies ebenfalls Lust auf die Ferien.

Taskforce will Quarantäne für Geimpfte

Die Delta-Variante breitet sich in Europa aus. Auch vor der Schweizer Grenze macht sie nicht Halt: Stand Freitag macht sie bereits 94,1 Prozent der Corona-Fälle hierzulande aus.

heathrow
Im Ankunftsbereich des Londoner Heathrow-Flughafens Heathrows war während der Quarantäne-Zeit nicht viel los. - AFP

Das ist Grund zur Sorge für die Taskforce. Auch Geimpfte sollen darum wieder in Quarantäne müssen, sollten sie aus Ländern zurückkehren, in denen die Delta-Variante kursiert. Die Thematik löst viele Diskussionen in den Kommentaren aus.

nau
Dieser Leser hat eine klare Meinung zu der Thematik.
nau
Kari Breitenmoser siehts positiv: Das Portemonnai dankt ihm, dass er erneut auf die Ferien verzichten muss.
nau
Der Vorteil der Impfung ist die Immunisierung gegen das Coronavirus.
nau
Dieser User regt sich offenbar fürchterlich über die Ankündigung auf.
nau
Anders sieht es ein zweiter. Für ihn ist die Empfehlung der Taskforce verhältnismässig.
nau
Auch dieser Nutzer nimmt die Warnungen der Wissenschaft ernst.

Gölä im falschen Film

Grosses Kino diese Woche für einmal auf StrickerTV. Mundart-Rocker Gölä war zu Besuch in der Fernsehsendung des Massnahmen-Kritikers. Doch Strickers Versuche, Gölä Corona-kritische Statements zu entlocken, scheitern. Gölä scheint gar nicht zu wissen, wer sein Interviewpartner überhaupt ist und reagiert überrascht, als er es herausfindet.

Stricker und Gölä - YouTube/@StrickerTV

Auch Strickers Wunsch, für seinen Sender ein kleines Intro zu singen, umschifft der «We d'Bärge vergheie»-Interpret. Am Ende lässt er sich dann doch noch entreissen, dass ein Lockdown für manche sicher ein «gutes Geschäft» sei und dass er sich nicht impfen lassen will.

baat
StrickerTV erreicht nur einen kleinen Teil der Leserschaft. - Nau.ch

Die Umfrage zeigt, dass nur ein kleiner Teil der Leser auch StrickerTV schaut. 82 Prozent informiert sich nicht über den Kanal. In den Kommentaren wird Gölä für seine Zurückhaltung mehrheitlich gefeiert.

nau
Ein simples «Bravo» erhält viel Zustimmung.
nau
Das Gölä sich zwar nicht impfen lassen will, aber dafür ohne zu murren die Konsequenzen in Kauf nimmt, verdient Respekt, findet dieser Leser.
nau
Ist er oder ist er nicht? Die Aussagen am Ende des Interviews verunsichern seine Fans.
Göläs Auftritt räumt mit Vorurteilen auf, beobachtet der «Beobachter» an sich selber.
nau
Auch von dieser Userin gibt es Applaus.
nau
Nicht so ganz sicher ist sich dieser Leser, was die Ansichten von Gölä angehen.

Mehr zum Thema:

Coronavirus Regierung Kino Ferien