Im Tessin verordnen Gemeinden auf Ostern hin wegen des Coronavirus eine Maskentragepflicht im Freien. In St. Moritz GR gilt diese Massnahme schon länger.
Coronavirus
Im St. Moritzer Dorfkern gilt aufgrund des Coronavirus eine Maskentragepflicht. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Verschiedene Schweizer Gemeinden setzen auf eine Maskenpflicht im Freien.
  • Im Tessin will man sich damit vor einem Anstieg der Corona-Zahlen nach Ostern schützen.
  • In St. Moritz gilt eine Maskenpflicht bereits seit Dezember. Die Erfahrungen sind positiv.

Im Tessin wappnen sich Gemeinden wie Ascona und Lugano mit einer Maskentragepflicht im Freien vor dem Oster-Ansturm. Dies, um trotz der Touristen und der damit verbundenen Gefahr einer Infektion mit dem Coronavirus, möglichst Covid-frei zu bleiben.

Doch hilft diese Massnahme überhaupt, das Infektionsgeschehen mit dem Coronavirus einzudämmen? Oder schneiden sich die Gemeinden damit vor allem ins eigene Fleisch, wenn die Touristen deswegen ausbleiben?

Coronavirus Ascona
In Ascona gilt nun eine Maskenpflicht im Freien. Ende Februar genossen noch zahlreiche Menschen ohne Maske die Sonne am Ufer des Lago Maggiore. - keystone

In St. Moritz GR gilt bereits seit Dezember 2020 eine Maskentragepflicht im Freien. Dies im Ortskern, in den Flanier- und Fussgängerzonen und auf öffentlichen Plätzen. Auch auf angrenzenden Parkplätzen und Parkhäusern müssen die Masken getragen werden.

Coronavirus: Maskenpflicht in St. Moritz kommt gut an

Nau.ch hat bei der Gemeinde nachgefragt. Dort heisst es auf Anfrage: «Wir ziehen ein positives Fazit was die Maskenpflicht im Rahmen unseres Schutzkonzepts anbelangt.» Laut Gemeindesprecher Fabrizio D'Aloisio bleiben im Kanton Graubünden seit Wochen die Infektionszahlen auf einem tiefen Niveau.

Die offiziellen Zahlen belegen dies. Der Kanton steht bei den wöchentlichen Infektionszahlen pro 100'000 Einwohner mit 79,6 unter der schweizerischen Inzidenz. Diese liegt bei 91 (Stand Freitagmittag).

Coronavirus St. Moritz
Im Dorfkern von St. Moritz gilt seit Dezember eine Maskentragepflicht aufgrund des Coronavirus. - keystone

St. Moritz setzt bei der Überprüfung der Maskenpflicht auf sogenannte «Angels», wie D'Aloisio weiter ausführt. Diese machen an stark frequentierten Orten die Gäste auf die Maskenpflicht aufmerksam.

Unterstützen Sie eine Maskenpflicht im Freien?

«Eine zuvorkommende, nette Sensibilisierung ist wichtig und meist effizienter als Hinweistafeln und Kontrollen», so D'Aloisio. Grösstenteils hätten die Gäste sehr positiv darauf reagiert. Die Maskenpflicht in belebten Zonen schaffe Vertrauen, was die überwiegende Mehrheit der Gäste schätze.

In Davos wurde Pflicht wieder aufgehoben

In einer weiteren Bündner Gemeinde, Davos, galt mehrere Monate lang ebenfalls eine Maskenpflicht im Freien.

Anfang März wurde diese allerdings aufgehoben. Dies aufgrund der allgemeinen Lockerungen durch den Bundesrat und dem verbreiteten Start von Betriebstestungen im Kanton. Dies sagte Landschreiber Michael Straub am Donnerstag gegenüber Nau.ch.

St. Moritz Coronavirus
Wann die Maskentragepflicht im Freien in St. Moritz aufgehoben werden kann, steht noch nicht fest. - keystone

Wann die Gäste in St. Moritz mit einer Aufhebung der Maskentragepflicht im Freien rechnen können, kann D'Aloisio nicht abschätzen. Dies hänge von der weiteren Entwicklung der Lage ab.

Mehr zum Thema:

Ostern Bundesrat Coronavirus