Der Skeptiker-Youtuber Daniel Stricker ist in den USA. Das ärgert seine Anhänger. Denn: Nur gegen das Coronavirus geimpfte Schweizer können nach Amerika reisen.
Coronavirus
Massnahmen-Kritiker Daniel Stricker ist in den USA - das wirft bei seinen Fans grosse Fragen auf. - Screenshot Youtube

Das Wichtigste in Kürze

  • Der Thurgauer Corona-Skeptiker Daniel Stricker macht auf «stricker.tv» eigene Sendungen.
  • Er gehört zu den lautesten Massnahmen-Kritikern der Schweiz.
  • Doch jetzt hagelt es wegen einer USA-Reise heftige Kritik aus den eigenen Reihen.

Daniel Stricker (51) gehört zu den lautesten Corona-Skeptikern des Landes. Der Thurgauer macht im Netz sogar seine eigene Schwurbel-«Tagesschau».

Auch Livestreams mit kritischen Inhalten zum aktuellen politischen Geschehen rund um das Coronavirus stellt er ins Netz.

Stricker
Daniel Strickers «Tagesschau» ist bei Corona-Skeptikern beliebt. - Stricker.TV

Doch sein neuestes Video sorgt für Stunk. Denn: Darin spricht Stricker nicht aus seinem Studio im Thurgau zu seinen Anhängern, sondern aus Miami Beach (US-Bundesstaat Florida). Er befinde sich bei «Baywatch» in den Ferien, so Stricker.

Coronavirus
Er gebe seinen Zuschauern einen kleinen «sneak peak», so Stricker in seinem Video und filmt den Strand. - Screenshot Youtube/@StrickerTV

Impfgegner Daniel Stricker ist also in die USA gereist? Das wirft bei seinen Anhängern Fragen auf. Denn zurzeit darf nur aus der Schweiz in die USA reisen, wer gegen das Coronavirus doppelt geimpft ist.

Coronavirus
Das neuste Video von Daniel Stricker kommt bei seinen Anhängern nicht nur gut an. - Screenshot Youtube

«Komisch?? Wie kommt den Stricker in die USA?? Man muss doch geimpft sein, um dort einreisen zu dürfen!!», lautet ein Kommentar zu seinem Video.

Dann versucht ein anderer User, Aufklärungsarbeit zu leisten. «Stricker ist geimpft – er ist ja nicht blöd».

Ein anderer Skeptiker traut seinen Augen kaum und fragt: «Ist er's?». Und noch ein anderer Anhänger sagts direkt heraus: «Ich bin enttäuscht!»

«Ist das nur eine Illusion?»

Stricker selbst giesst ebenfalls Öl ins Feuer, indem er die Echtheit des Videos in Frage stellt. «Ist das nur eine Illusion oder ist das wirklich die zweite Heimat von David Hasselhoff?», fragt er seine Fans und zeigt auf die Häuser und das Meer im Hintergrund.

Dass Hasselhoffs «Baywatch» um Malibu im Bundesstaat Kalifornien geht, scheint ihm entgangen zu sein.

Coronavirus
Er sei in der Freiheit angekommen, sagt Daniel Stricker in einem Video vom Freitag. In Florida gibt es kaum Massnahmen gegen das Coronavirus. - Screenshot Youtube/@StrickerTV

Fest steht: Stricker ist gekommen, um zu bleiben. Er habe vor, in nächster Zeit 15 bis 20 amerikanische Staaten zu durchqueren, so der Thurgauer.

Dabei wolle er von den Kontrollen vor Ort berichten. Er sei jetzt «in der Freiheit angekommen», faselt er. In Florida gelten kaum mehr Regeln rund um das Coronavirus. Denn: Drei Viertel der Bewohner sind geimpft.

Sind Sie gegen Corona geimpft?

Mehr zum Thema:

Youtuber Ferien Feuer Coronavirus