Skifahren trotz grassierendem Coronavirus? Adelboden BE macht vor, wie man sich stressfrei an die Regeln hält und trotz Anstehen rasch zum Ski-Genuss kommt.
Adelboden BE beweist, dass ein geregelter Skibetrieb auch in Corona-Zeiten möglich ist. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • In den Schweizer Skigebieten gelten Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus.
  • Jüngst zeigten Bilder, dass dies für meterlange Schlangen ohne Abstand führen kann.
  • Adelboden BE macht nun aber vor, wie Schlangestehen bestens funktionieren kann.

Geschlossene Pisten wegen Corona? Für viele Schweizer ein unvorstellbares Szenario. Entsprechend liefen die Diskussionen darüber in den vergangenen Wochen heiss.

Viele Wintersport-Fans befürchten, dass sie wegen der Abstands- und Kapazitätsregeln stundenlang anstehen müssen. Diese Woche gab eine 250 Meter lange Schlange bei den Titlisbahnen einen möglichen Vorgeschmack.

Eine lange Schlange bei den Titlisbahnen, aufgenommen vergangene Woche. - zvg

Doch ganz anders die Situation heute Sonntag im Skigebiet Adelboden-Lenk im Berner Oberland. Kein Gerangel, kein endloses Warten trotz Schlange, alle tragen eine Maske und begegnen der Situation mit Berner Gemütlichkeit.

Wer auf die Gondel will, muss eine Maske tragen.
Das Anstehen läuft trotz der neuen Regeln problemlos ab.
In Ruhe können die Schneesportler in Adelboden BE die Gondel besteigen, die sie ins Skigebiet bringt.
Oben angekommen ist nach der ersten Abfahrt anstehen in drei Schlangen angesagt.
Es ist klar signalisiert, wer wo durchgehen muss.
Auf der Piste herrschen perfekte Verhältnisse.

«Absolut vorbildlich», freut sich ein Skifahrer, der kurz vor 11 Uhr in der Schlange ansteht. Da es am Morgen noch bewölkt war, waren aber auch nicht so viele Skifahrer wie sonst ins Berner Oberland angereist.

Oben angekommen, wartet die erste Abfahrt bei traumhaften Bedingungen. Dann heisst es wieder anstehen. Neu sorgen beim Lavey-Lift drei voneinander abgetrennte Schlangen dafür, dass dies in geordneten Bahnen und möglichst zügig abläuft. Schilder weisen zudem überall auf die Maskenpflicht hin.

Coronavirus: Schutzkonzept muss bewilligt sein

Ob das Konzept auch einem grösseren Ansturm Stand hält, wird sich in den Weihnachtsferien zeigen. Doch die Schweizer Skistationen haben versichert, sie seien bereit für den Corona-Winter.

So müssen sie auch klare Vorgaben einhalten: Sie brauchen eine Bewilligung des Kantons, Gondeln dürfen nur zu zwei Dritteln ausgelastet sein und auch auf Sesselliften gilt Maskenpflicht.

Coronavirus
Skifahrer gehen in Adelboden BE beim Schlangestehen auf Abstand. - Nau.ch

Dies sind im Vergleich zum Ausland aber grosse Freiheiten. Denn nebst der Schweiz nimmt einzig Österreich seine Skigebiete vor dem Jahreswechsel in Betrieb. Deutschland, Italien und Frankreich wollen die Pisten frühestens Anfang 2021 öffnen.

Mehr zum Thema:

SchlangeAbfahrtTitlisBahnSkiCoronavirus