Der FDP-Ständetrat Andrea Caroni fordert eine vereinfachte Mehrwertsteuer. Er glaubt, die Schweiz könne dadurch mehrere hundert Millionen Franken sparen.
Andrea Caroni
Andrea Caroni wagt einen Vorstoss. Er will die Mehrwertsteuer vereinfachen. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Andrea Caroni will eine einheitliche Mehrwertsteuer, um Bürokratieaufwand zu minimieren.
  • Mit dem Gesparten könnten zum Beispiel die Krankenkassenprämien vergünstigt werden.

FDP-Ständerat Andrea Caroni will eine einheitliche Mehrwertsteuer. Er hält die Erhebung der Mehrwertsteuer derzeit für zu kompliziert. Neben den drei verschiedenen Mehrwertsteuersätzen gebe es jeweils zahlreiche Ausnahmen.

Grosse Einsparungen durch weniger Bürokratie

Caroni glaubt, dass man mit einer einheitlichen Mehrwertsteuer viel Bürokratie und damit hunderte Millionen Franken einsparen könnte. Deshalb wagt er nun einen Vorstoss, den insgesamt 20 Ständeräte unterzeichnet haben, wie das «Tagblatt» schreibt.

daniel fässler
CVP-Politiker Daniel Fässler soll zu jenen gehören die den Vorstoss von Andrea Caroni mitunterzeichnet haben . (Archivbild) - Keystone

Dabei soll der Bundesrat einen Einheitssatz vorschlagen und möglichst wenig Ausnahmen erlauben. Damit die Einnahmen beibehalten werden, müsste dieser Einheitssatz laut Bundesrat bei ungefähr 7 Prozent liegen.

Unter einem solchen Einheitssatz würden natürlich alle Leiden, die derzeit einen reduzierten Mehrwertsteuersatz haben. Dazu zählen Lebensmittel, Hotellerie und diverses aus Kultur und Bildung. Die Kritiker gehen davon aus, dass diese Änderung die ärmere Bevölkerung am härtesten Treffen würde.

Auch Verknüpfung mit sozialem Aspekt möglich

Andrea Caroni sagt, man könne die Reform auch mit einem sozialen Aspekt verknüpfen. Die Mehrwertsteuer findet der FDP-Ständerat für einen sozialen Ausgleich ungeeignet. Der Mehrwertsteuersatz betreffe sowieso alle.

Den bei der Bürokratie eingesparte Betrag will Caroni beispielsweise für eine Vergünstigung der Krankenkassenprämien einsetzen. Nun soll sich der Bundesrat zu den Details einer solchen Reform äussern.

Mehr zum Thema:

Franken FDP Ständerat Bundesrat Lebensmittel Andrea Caroni Mehrwertsteuer