Im Tessin dürfen zehn Kinderarztpraxen und ein Impfzentrum 12- bis 15-Jährige piksen. Bisher haben sich mehrere Hundert angemeldet.
Coronavirus
Ein Kind lässt sich gegen die saisonale Grippe impfen. (Symbolbild) - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Am vergangenen Freitag startete das Tessin mit dem Impfen der 12- bis 15-Jährigen.
  • Laut den offiziellen Zahlen haben sich bislang 694 Jugendliche angemeldet.

Bis Dienstagmorgen haben sich im Tessin 694 Jugendliche für eine Impfung im Impfzentrum angemeldet. Wie viele 12- bis 15-Jährige sich bei einem Kinderarzt impfen lassen, wisse man noch nicht, hiess es heute Mittwoch bei der Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz.

Für das Impfen der 12- bis 15-Jährigen seien im Tessin zehn Kinderarztpraxen zugelassen, erklärte der Leiter der Abteilung Militär und Bevölkerungsschutz, Ryan Pedevilla, auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Jugendliche, die ein Impfzentrum bevorzugen, müssen nach Giubiasco reisen.

Impfung Coronavirus
Eine junge Frau erhält im Impfzentrum von Giubiasco am Dienstag, 29. Juni 2021 ihre Corona-Impfung. - Keystone

Tessin impft 12- bis 15-Jährige seit Freitag

Am vergangenen Freitag startete das Tessin mit dem Impfen der 12- bis 15-Jährigen. Für die Jugendlichen sind ab dem 4. August im Impfzentrum Giubiasco der Mittwochnachmittag und der Samstag reserviert, wie die Behörden am Freitag vor den Medien erklärten. Sie riefen die Jugendlichen sowie deren Eltern dazu auf, die Impfung nicht länger aufzuschieben.

Trotz einer schweizweiten Verlangsamung der Impfkampagne zählt das Tessin noch immer zu den schnellsten Kantonen der Schweiz. Stand Freitag haben 198'678 Tessiner mindestens eine Dosis der Covid-19-Impfung erhalten, über 164'000 seien komplett geimpft, wie Kantonsapotheker Giovan Maria Zanini vorrechnete. Dies entspricht 47 Prozent der Bevölkerung.