Ein Feuer zerstört am Samstag ein Bauernhaus in Albeuve FR. Die örtliche Feuerwehr und die Stützpunktfeuerwehr Bulle konnten den Brand eindämmen.
flächenbrand
Die Feuerwehr löscht das Feuer. - Kantonspolizei Fribourg

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Bauernhof in Albeuve FR wurde am Samstag von Flammen zerstört.
  • Bei dem Feuer wurde niemand verletzt – auch keine Tiere befanden sich im Gebäude.

Am Samstag ist in der Freiburger Gemeinde Albeuve FR ein Stall in Vollbrand geraten und zerstört worden. Glücklicherweise wurden dabei weder Menschen noch Tiere verletzt. Die Brandursache war zunächst unklar.

Die Rettungskräfte wurden gegen 16.15 Uhr über den Brand alarmiert, wie die Kantonspolizei Freiburg mitteilte. Als die Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, stand der Stall in Vollbrand. Gut zwei Stunden später brachten sie den Brand unter Kontrolle.

Die Höhe des Sachschadens stand zunächst nicht fest. Die Behörden leiteten eine Untersuchung zur Ermittlung der Brandursache ein.

Mehr zum Thema:

Feuerwehr Feuer