Jonas Holloway wünscht sich zum Geburtstag ein Mantarochen-Plüschtier– seine Mutter kann sich dieses jedoch nicht leisten. Dennoch wird es ein glücklicher Tag.
rochen
Mehrere Rochen schwimmen im Wasser(Symbolbild). - pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • Jonas Holloway wünschte sich zum Geburtstag eine Plüschversion seines Lieblingstieres.
  • Da seine Mutter sich dies nicht leisten konnte, nähte sie selbst einen Mantarochen.
  • Danach erhält der Fünfjährige ganz viele Plüschtiere von Fremden.

Jonas Holloway aus dem US-Bundesstaat Oklahoma ist ein grosser Fan von Mantarochen. Zu seinem 5. Geburtstag wünschte er sich ein Mantarochen-Plüschtier. Seine Mutter hatte jedoch nicht genug Geld, um eines zu kaufen – liess sich davon aber nicht aufhalten.

Aus einer alten Babydecke nähte sie einen eigenen Mantarochen genäht. Danach machte sie auf den Sozialen Medien einen Post über das Geburtstagsgeschenk. Was sie nicht wusste: Die Geschichte wurde auf der Plattform Reddit zur Nummer-Eins-Story.

Familie kann Mantarochen im Zoo besuchen

Kurz darauf bekam Jonas hunderte Plüsch-Mantarochen wie auch andere Meerestiere zugeschickt, wie die «Washington Post» schreibt. Ein User kontaktierte sogar einen Zoo und schenkte dem Jungen eine 100-Dollar-Geschenkkarte. Jonas konnte sogar echte Mantarochen anschauen gehen.

Der Höhepunkt sind für den Jungen jedoch die vielen Plüschtiere, mit denen er nun in der Nacht knuddeln kann. «Er hat nun so viele Plüschtiere, dass er selbst kaum noch Platz hat in seinem Bett», sagt seine Mutter.

«Hat ein oh-so-seltenes Lachen auf sein Gesicht gebracht»

Dass Jonas so glücklich ist, freut Tiffany besonders: «Ich und mein Sohn sind Opfer von häuslicher Gewalt.» Der Junge sei ein Kind, das wegen seines Traumas eher weniger lacht.

«So viel Liebe und Freundlichkeit hat ein oh-so-seltenes Lachen auf sein Gesicht gebracht.» Das sei ihr mehr wert als alles andere, so Tiffany.

Mehr zum Thema:

Mutter Gewalt Reddit Dollar Liebe Geburtstag