Seit kurzem wird eine neue Version der PS5 verkauft, diese ist jedoch mit weniger Kühlung ausgestattet, was die Konsole noch heisser machen könnte.
Playstation 5 PS5
Ein Promo-Bild der Playstation 5. - Playstation

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit Ende Juli gibt es in Australien, Japan und den USA eine neue Version der PS5.
  • Diese Iteration fällt vor allem durch insgesamt 300 Gramm weniger Gewicht auf.
  • Um dies zu erreichen, hat Sony das Kühlelement verkleinert.

Jetzt wird es heiss: Die neue Version der PS5, welche seit Juli in einigen Märkten verkauft wird, ist deutlich leichter. Von aussen her ist es jedoch unmöglich zu sehen, wo Sony mit den 300 Gramm gegangen ist. Ein YouTuber bringt hier nun etwas Licht ins Dunkel.

Wird die PS5 schwitzen?

Auf Anhieb lassen sich die zwei Varianten lediglich durch eine andere Schraube an der Halterung für den Standfuss unterscheiden. Wie Austin Evans jedoch in seinem Video zeigt, sind die Unterschiede im Inneren deutlich grösser. Vor allem das deutlich kleinere Kühlelement sticht hier direkt ins Auge.

Im Video wird gezeigt, dass die neue PS5 auf höheren Temperaturen läuft.

Diese Änderung könnte durchaus besorgniserregend sein, da schon die originale PlayStation 5 Probleme mit der Kühlung hat. Wie sich die neue Konsole im Alltag tatsächlich schlagen wird, bleibt jedoch noch abzuwarten. Möglich ist auch, dass Sony sich hier auf eine Slim-Variante der Konsole vorbereitet. Da die originale PS5 doch eher gross ausfällt, gibt es sicherlich einige Fans, welche dies begrüssen würden.

Mehr zum Thema:

Playstation Auge Sony