Mit dem Patch 1.3 lieferte CD Projekt Red leider nicht nur Verbesserungen. Cyberpunk 2077 Patch 1.31 behebt nun einige aktuelle Bugs.
Cyberpunk 2077 Patch 1.31
Seit dem holprigen Release von Cyberpunk 2077 ist das Entwicklerteam besonders um Verbesserungen bemüht. - CD Project Red

Das Wichtigste in Kürze

  • Das Action-RPG Cyberpunk 2077 ist nun schon bald ein Jahr offiziell verfügbar.
  • Noch heute liefert CD Projekt Red regelmässig neue Patches und Verbesserungen.
  • Mit dem Patch 1.31 werden diverse Bugs der Version 1.3 ausgemerzt.

Nach über zehn Monaten ist Cyberpunk 2077 noch immer eine grosse Baustelle mit diversen Fehlern und Bugs. Selbst der letzte Patch brachte neben einigen Verbesserungen auch manche Makel ins Spiel. Cyberpunk 2077 Patch 1.31 soll nun die Mankos der aktuellen Version verbessern.

Cyberpunk 2077 Patch 1.31 bügelt vorherige Fehler aus

Zwei der grössten behobenen Bugs im Spiel sind mehrheitlich optischer Natur. Aufgrund von Waffen-Perks des letzten Patches, die das Nachladen beschleunigen sollten, wurde dies ironischerweise verlangsamt. V kann nun wieder in der korrekten Geschwindigkeit nachladen.

Dazu wurde ein Fehler behoben, welcher Pfützen auf den Strassen fälschlicherweise komplett eliminierte. Nun wird der Asphalt unter Regen wieder nass und spiegelt die Neonlichter von Night City in gewohnter Manier.

Auch ein Missionsfehler aus Patch 1.3 wurde nun behoben. Dieser sorgte dafür, dass manche NPCs während Quests gar nicht auftauchten, sodass manche Aufgaben unmöglich zu meistern wurden. Die gesamten Patch-Notes halten sich relativ kurz, obwohl der Patch zumindest bei «GameStar» satte 50 Gigabyte gross ist.

Mehr zum Thema:

Natur