Mit Climapower soll die Schweizer Bevölkerung mittels Spassfaktor für das Klima in Bewegung gebracht werden.
Porträt von Climapower Gründer
Die beiden Vorwärtsmacher Dominic Eichenberger und Flurin Jenal sind die Initianten von Climapower. - z.V.g.

Das Wichtigste in Kürze

  • Flurin Jenal und Dominic Eichenberger sind die Initianten von Climapower.
  • Mittels Mobile Game kann sich jede/r fürs Klima nachhaltig engagieren.
  • Auf der Website Climapower.ch finden User interessanten Wissens-Content.
  • «Sinnstiftend gamen» - so lautet die Kernbotschaft von Climapower.

Die beiden Vorwärtsmacher Flurin Jenal und Dominic Eichenberger haben sich zum Ziel gesetzt, mit Climapower.ch den Menschen eine neuartige Möglichkeit zu bieten. Mittels Spassfaktor kann sich die Bevölkerung fürs Klima engagieren und gleichzeitig soll Wissen vermittelt werden.

Mit einem zukunftsweisenden Ansatz verbinden die beiden Unternehmer die zwei Schlüsselthemen:

- Nachhaltigkeit/Klimaschutz

- Gaming/Mobile Gaming

Porträt von Dominic Eichenberger
Mitinitiant Dominic Eichenberger will mit Climapower die Klimabewegung revolutionieren. - z.V.g.

Sie erschaffen in einem agilen Prozess ein exklusives Mobile Game mit vier Klima-Spielwelten. Auf der Website gibt es zusätzlich interessantem Wissens-Content für die Community. Es entsteht ein zukunftsweisendes Ökosystem. Ein System, welches nachhaltig denkt und agiert und kein Platz für Greenwashing-Firmen hat.

Climapower: Die Klimabewegung soll revolutioniert werden

Die beiden Enthusiasten wollen die Menschen fürs Klima in Bewegung bringen. Im Fokus steht dabei der Spass.

Im Herbst 2021 kreierte Dominic Eichenberger zusammen mit Flurin Jenal das Konzept und entwickelte im Eiltempo ein innovatives Produkt. Die Geburtsstunde des Mobile Games «Climapower».

Porträt von Flurin Jenal.
Mitinitiant von Climapower Flurin Jenal: «Gaming ist das grösste Unterhaltungsmedium». - z.V.g.

«Veränderungen entstehen beim Machen», so die klare Ansage von Dominic. Mit dem sechsköpfigen Climaboard haben die beiden ein strategisches Advisory-Board um sich, die das Vorhaben gemeinsam mit ihnen vorantreibt. «Es geht nicht um uns, sondern um die Sache», sagt Flurin mit klaren Worten.

Ihr Vorhaben ist mehrschichtig und bietet für Marketer im Zukunftsmedium «Mobile Game» neue Präsenzmöglichkeiten. Flurin entwickelt seit über 20 Jahren eigene Games und kennt insbesondere die Kraft des Medium Mobile Games bestens. «Gaming ist das grösste Unterhaltungsmedium und alleine Mobile Gaming ist bereits grösser als Konsolen und PC-Gaming zusammen.

Bei Climapower wird die Kraft dieser Aufmerksamkeit für einen sinnstiftenden Zweck genutzt. «Dies ist neuartig im Markt», so Flurin. Mit der Lancierung ihres Mobile Game sind die beiden Macher überzeugt, Menschen zu begeistern. Damit sich alle zukünftig noch nachhaltiger fürs Klima engagieren.

Mehr zum Thema:

Herbst Climapower