Ein angeblicher anonymer Angestellter leakte gestern die Story von WoW Shadowlands. Mit seiner Kritik an Blizzard Entertainment zeigte er zudem Probleme auf.
World of Warcraft Blizzard entertainment
Ein Artwork zu World of Warcraft: Shadowlands. - Blizzard

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag verriet ein angeblicher Blizzard-Angestellter das Ende von WoW Shadowlands
  • Der Rant im Online-Forum 4Chan wird jedoch von vielen als unecht angesehen.
  • Dennoch spricht der Anonyme viele sehr reale Probleme von Blizzard Entertainment an.

Ein angeblicher Angestellter von Game-Riese Blizzard Entertainment äusserte sich am Donnerstag über die Probleme mit World of Warcraft Shadowlands. Dabei leakte er auch die Fortsetzung der Storyline: Es sei geplant, dass Sylvanas die Richterin ersetzen soll, verrät der Post im Online-Forum 4Chan.

Dies trotz der heftigen Kritik im Internet, dass die Geschichte zu ähnlich zu der von Kerrigan in Starcraft 2 sei. Ganz allgemein war die Reaktion auf WoW Shadowlands wohl nicht ganz so, wie Blizzard es sich gewünscht hätte. Zuletzt hatte vor allem die Wartezeit von fast sieben Monaten auf den ersten Patch die Spieler verärgert.

Blizzard Entertainment verliert Spieler

Und laut dem angeblichen Leak laufe auch sonst im Unternehmen vieles nicht rund. Der Druck auf die Entwickler sei enorm. Besonders, da WoW derzeit viele Spieler an Final Fantasy XIV verliere.

Diese Probleme würden vom Unternehmen zu wenig berücksichtigt. In den höheren Kreisen herrsche eine «too big to fail»-Mentalität. Auf Twitter sagt Mark Kern, der Post sei zwar möglicherweise unecht, aber die beschriebene Haltung des Unternehmens treffe zu. Der Entwickler war Teamleiter beim originalen World of Warcraft, hatte aber bereits 2006 sein eigenes Studio gegründet.

Aber wie genau sieht die Zukunft von WoW und Blizzard Entertainment aus? Laut der anonymen Quelle sollen die Sechs-Monate-Abos, die viele Spieler abschliessen, ausgenützt werden. Nach der intensiven Vermarktung beim Erscheinen neuer Inhalte solle dann erst nach sechs Monaten der nächste Patch veröffentlicht werden.

Momentan arbeiten die Entwickler demnach unter Hochdruck an Patch 9.2 für Shadowlands, um die aktuelle Storyline abzuschliessen. So kann dann bereits im Frühjahr 2022 eine neue Erweiterung erscheinen.

Mehr zum Thema:

World of Warcraft Final Fantasy Internet Twitter