Der Mars-Rover «Perseverance» der US-Raumfahrtbehörde Nasa soll in den kommenden zwei Wochen mit der Sammlung von Gesteinsproben beginnen.
Nasa-Foto aus dem Jezero-Krater
Nasa-Foto aus dem Jezero-Krater - NASA/AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Suche nach möglichen Spuren von mikrobiellem Leben.

Seit seiner Landung auf dem Roten Planeten im Februar habe sich der Rover rund einen Kilometer Richtung Süden fortbewegt und befinde sich jetzt in einem Gebiet mit wesentlich älterem Gestein, sagte der Nasa-Wissenschaftler Ken Farley am Mittwoch (Ortszeit). Dort solle er Gesteinsproben sammeln.

«Perseverance» befindet sich im Jezero-Krater. Wissenschaftler vermuten, dass dort vor rund 3,5 Milliarden Jahren ein tiefer See war, der sich im Laufe der Zeit mehrmals leerte und wieder füllte und geeignete Bedingungen für organisches Leben bot.

«Als Neil Armstrong vor 52 Jahren die erste Probe aus dem Meer der Ruhe entnahm, begann er einen Prozess, der zu völlig neuen Erkenntnissen über den Mond führen sollte» , sagte Forschungsdirektor Thomas Zurbuchen. «Ich habe alle Hoffnung, dass die erste Probe von Perseverance aus dem Jezero-Krater und alle weiteren Proben dasselbe für den Mars tun werden.»

Die von dem Rover gesammelten Proben sollen auf ihre chemische und mineralische Zusammensetzung hin untersucht werden um herauszufinden, ob das Gestein vulkanischen Ursprungs ist oder es sich um Sedimentgestein handelt. Zudem soll «Perseverance» nach Spuren früheren mikrobiellen Lebens suchen.

Bis die Wissenschaftler die Proben aber selbst analysieren können, wird es noch Jahre dauern: Erst in den 2030er Jahren plant die Nasa gemeinsam mit der europäischen Weltraumagentur (ESA) eine Mission, um die Proben einzusammeln und auf die Erde zurückzuholen.

Mehr zum Thema:

Mond Nasa Erde