Linken-Chefin Janine Wissler hat einen Twitter-Beitrag von Sahra Wagenknecht zurückgewiesen, in dem diese von einem «Krieg gegen Russland» spricht.
Logo der Partei Die Linke
Logo der Partei Die Linke - SID/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Linken-Chefin: Verdrehung von Fakten und nicht Position unserer Partei.

«Als Linke kritisieren wir die Energiepolitik der Bundesregierung deutlich», schrieb Wissler am Dienstag auf Twitter. «Klar ist aber: Russland führt einen Angriffskrieg gegen die Ukraine mit tausenden Toten und Millionen Geflüchteten.» Das anders darzustellen sei «eine Verdrehung der Fakten» und nicht die Position der Linken.

Wagenknecht hatte am Montag im Zusammenhang mit der bevorstehenden Wiederinbetriebnahme eines Kohlekraftwerks geschrieben: «Klimawandel war für Grüne gestern wichtig. Heute hat wahnsinniger Krieg gegen Russland für frühere Ökopartei Top-Priorität.»

Die frühere Bundestagsfraktionschefin Wagenknecht hatte wiederholt das Vorgehen Russlands gegen die Ukraine relativiert und dem Westen eine Mitschuld vorgeworfen.

Mehr zum Thema:

Klimawandel Twitter Krieg