Es sollte eine wilde Partynacht werden – doch für zwei Wiener Schwestern endete der Abend mit Frust und Enttäuschung: Ein Club wies sie wegen ihres Gewichts ab.
Türsteher
Ein Türsteher verweigerte zwei Schwestern den Eintritt in einen Wiener Nachtclub – eine Begründung bekamen sie zunächst nicht. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Zwei jungen Frauen wurde der Eintritt in eine Disco wegen ihres Körpergewichts verwehrt.
  • Der Manager des Clubs sagte ihnen ins Gesicht, sie seien «zu dick».
  • Den Entscheid begründete er damit, dass schwerere Frauen nicht zum Image passen würden.

Die Wiener Schwestern Liza (20) und Vivi (18) wollten eigentlich nur Party machen – doch so weit kam es nicht. Ihr Ausgeh-Abend scheiterte bereits vor der Tür eines Nachtclubs.

Die beiden Frauen sind letzten Mittwoch in einer Vierergruppe in Wien unterwegs. Ihre Freundin Jessi (24) berichtet gegenüber der österreichischen «Krone»: «Ein Freund und ich standen ganz vorne in der Schlange, Vivi und Liza dahinter. Der Türsteher fragte uns, ob wir nur zu zweit wären. Wir sagten nein.»

Daraufhin wird der Gruppe der Einlass ins «Vi i Pee» verweigert. Weil der Türsteher keinen Grund nennt, fragen die Frauen nach seinem Chef.

«Stärkere Männer durften rein!»

«Nach einer halben Stunde kam ein junger Mann, der sich als Veranstalter vorstellte», erzählt Jessi. Unter vier Augen teilt er ihr mit, sie dürfe zwar in den Club, aber ihre Freundinnen nicht. «Sie wären zu dick.» Das Ganze erklärt er damit, dass schwerere Frauen einfach nicht zum Image des Lokals passen.

Für die Schwestern ein Schock. Liza erzählt: «Das war wahnsinnig demütigend. Es nagt noch immer an meinem Selbstbewusstsein.»

Was halten Sie von der Begründung des Clubs?

Was den beiden besonders sauer aufstösst: «Stärkere Männer dürfen ohne Probleme hinein! Dass es diese Art der Diskriminierung heute noch gibt, ist unvorstellbar.»

Auf Anfrage der «Krone» will sich das «Vi i Pee» nicht zu dem Vorfall äussern. Dafür betont der Club aber, für gegenseitigen Respekt und Vielfalt zu stehen.

U4 Club Wien
Der Club «U4» kritisiert das «Vie i Pee» via Twitter. - Twitter/@U4_Vienna

Trost für die abgewiesenen Schwestern gab es unter anderem vom berühmten Wiener Club «U4». «In unserer Branche gibt es leider viele Trotteln», schreibt das Lokal auf Twitter. Zudem laden die Betreiber die beiden auf eine Flasche Sekt ein.

Mehr zum Thema:

Schlange Twitter