Eine Frau und ihre drei Kinder sind tot. Der mutmassliche Täter ist jetzt in Untersuchungshaft. Der Fall sorgt für Entsetzen in Grossbritannien.
Blumengebinde und ein Kuscheltier am Tatort in Chandos Crescent in Killamarsh, in der Nähe von Sheffield. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa
Blumengebinde und ein Kuscheltier am Tatort in Chandos Crescent in Killamarsh, in der Nähe von Sheffield. Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein 31-jähriger Mann ist nach einem Vierfachmord in England angeklagt worden.
  • Am Mittwoch wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

Die britische Polizei hat einen 31-jährigen Mann wegen Mordes an einer Frau und drei Kindern angeklagt. Dies nach dem Fund von vier Leichen in England am Sonntag.

Ein Richter in der Stadt Derby ordnete am Mittwoch Untersuchungshaft an. Medienberichten zufolge ist der mutmassliche Täter der Lebensgefährte der getöteten Frau.

Die Opfer: Eine 35-jährige Frau sowie ihr 13-jähriger Sohn, ihre 11-jährige Tochter und eine 11-jährige Freundin des Mädchens. Sie waren am Sonntagmorgen tot in einem Haus in der Stadt Killamarsh bei Sheffield entdeckt worden.

Der Fall hat landesweit für Entsetzen gesorgt.

Mehr zum Thema:

Mord