Die TV-Debatte zwischen Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und seiner Konkurrentin Marine Le Pen siegte laut einer Umfrage deutlich der liberale Staatschef.
ARCHIV - Der französische Präsidentschaftskandidat und derzeitige Präsident von Frankreich, Emmanuel Macron, lässt sich von seinen Unterstützern bejubeln. Einer Umfrage des Instituts Elabe zufolge ist Macron als Sieger aus der TV-Debatte mit seiner Kontrahentin Marine Le Pen hervorgegangen. Foto: Christophe Ena/AP/dpa
ARCHIV - Der französische Präsidentschaftskandidat und derzeitige Präsident von Frankreich, Emmanuel Macron, lässt sich von seinen Unterstützern bejubeln. Einer Umfrage des Instituts Elabe zufolge ist Macron als Sieger aus der TV-Debatte mit seiner Kontrahentin Marine Le Pen hervorgegangen. Foto: Christophe Ena/AP/dpa - sda - Keystone/AP/Christophe Ena

Das Wichtigste in Kürze

  • Laut einer Umfrage siegte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron bei der TV-Debatte.
  • Etwa zwei Drittel der Befragten fanden den liberalen Staatschef überzeugender.

Einer Umfrage zufolge ist Frankreichs Präsident Emmanuel Macron als Sieger aus der TV-Debatte hervorgegangen. Seine rechte Kontrahentin Marine Le Pen lag laut der Auswertung weit zurück. Etwa zwei von drei Zuschauern gaben in der Befragung des Instituts Elabe am Mittwochabend an: Der liberale Staatschef sei überzeugender gewesen. Insgesamt wurden dafür nach Schluss der mehr als zweieinhalbstündigen Debatte 650 Menschen befragt, die das Duell verfolgt hatten.

In der TV-Debatte am Mittwoch diskutierten Macron und Le Pen über acht Themenkomplexe. Unter anderem ging es um das zentrale Thema der Kaufkraft sowie um Europa und den Krieg in der Ukraine. Macron und Le Pen stehen sich am Sonntag in der Stichwahl um die französische Präsidentschaft gegenüber. Umfragen sehen Macron mit etwa 55 Prozent vorne.

Mehr zum Thema:

Emmanuel Macron Marine le Pen Krieg