Gleich bei der Startetappe der Tour de France kommt es zu einem heftigen Massensturz. Der Verursacherin droht jetzt eine Klage.
Bei der ersten Etappe der Tour de France kommt es zu einem Massensturz. Dieser wird von einem Fan ausgelöst. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Polizei sucht nach der Sturz-Verursacherin bei der Tour de France.
  • Es wird vermutet, dass die Frau aus dem deutschsprachigem Raum stammt.

Nach einem Massensturz bei der Tour de France hat die Polizei mit öffentlichen Aufrufen nach Zeugen und der Zuschauerin gesucht. Diese hatte am Samstag eine dramatische Kettenreaktion ausgelöst.

Der Veranstalter des Rennens kündigte seinerseits an, die offenbar deutschsprachige Frau zu verklagen. Diese hatte am Samstag im gelben Regenmantel offenbar ihre Grosseltern grüssen wollen.

Tour de France
Der heftige Sturz überschattete die erste Etappe bei der Tour de France. - Keystone

Sie trat mit dem Rücken zum heranrasenden Feld auf die Strasse. Und hielt ein Schild mit der Aufschrift «Allez Omi-Opi» in die Kameras.

Heftiger Sturz an der Tour de France

Der deutsche Fahrer Tony Martin an der Spitze des Feldes prallte in voller Fahrt in das Plakat. Er verlor die Balance und stürzte. Bei den Teilnehmern hinter ihm kam es zu einem Domino-Effekt.

Tour de France
Mit ihrem Pappschild verursacht die Rad-Deppin einen üblen Sturz im Feld. - SRF

Unzählige Fahrer stürzten, mehrere von ihnen verletzten sich. Darunter auch der Schweizer Marc Hirschi. Die Frau erschrak sichtlich, als sie die Konsequenzen ihres Handelns sah, entfernte sich dann aber vom Unfallort.

Es wird wegen der Aufschrift auf dem Schild vermutet, dass sie aus dem deutschsprachigen Raum stammt.

Mehr zum Thema:

Tour de France Klage