Der US-Schauspieler besorgt für die Crew von «Mission Impossible 7» ein ganz besonderes Geschenk. 300 seiner Lieblingsküchen – mit Privatjet geliefert.
Tom Cruise Privatjet
Tom Cruise am Set von Mission Impossible 7. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Tom Cruise beschenkt die Filmcrew von «Mission Impossible 7».
  • Dafür lässt er 300 Küchen aus Los Angeles nach London fliegen – im Privatjet.
  • Tom wollte den Crewmitgliedern «eine Freude machen».

Tom Cruise scheint sich selbst zu übertreffen. Der 59-Jährige schenkt zum Abschluss der Dreharbeiten von «Mission Impossible 7» 300 seiner Lieblingsküchen an die Filmcrew. Und diese hat es aus den USA nach England fliegen lassen – in einem Privatjet.

Die «White Chocolate Coconut Bundt Cakes» von Doan's Bakery in Los Angeles scheinen dies aber Wert zu sein. Ein Insider verrät gegenüber «the Sun»: «Tom wollte dem Team von ‹Mission: Impossible› zu Weihnachten eine Freude machen und entschied, dass nur Kuchen aus seiner Lieblingsbäckerei in LA infrage kämen.»

«Es ist extravagant, aber Tom ist ein unglaublich grosszügiger Mensch. Er wollte allen, die mit ihm an dem Film gearbeitet haben, etwas Besonderes biet en», so der Insider.

Mehr zum Thema:

Mission Impossible Schauspieler Weihnachten Geschenk Tom Cruise