In England ist zum ersten Mal in diesem Jahr ein Spitzmaulnashorn zur Welt gekommen. Von der Tierart gibt es nur noch wenige lebende Exemplare.
Spitzmaulnashorn
Das neugeborene Spitzmaulnashorn und seine Mutter. - Screenshot Youtube

Das Wichtigste in Kürze

  • In England ist ein Spitzmaulnashorn zur Welt gekommen.
  • Die Pfleger haben dem «grossen, starken und aktiven» noch keinen Namen gegeben.
  • Seine Mutter war 2015 vom Zoo Zürich nach Grossbritannien gekommen.

In einem britischen Zoo ist dieses Jahr erstmals in Europa ein seltenes Spitzmaulnashorn (Diceros bicornis michaeli) zur Welt gekommen. Das männliche Jungtier sei auch das erste seiner Art, das im «Flamingo Land» geboren wurde. Dies teilte der Tierpark im nordenglischen Malton mit.

Das Spitzmaulnashorn und seine Mutter.

Wie das Tierbaby heisst, ist noch nicht bekannt. Die Pfleger suchten nun nach einem passenden Namen auf Suaheli für das «grosse, starke und aktive» Tier.

Fotos zeigten das Nashorn gemeinsam mit seiner Mutter Samira. Die Nashorndame war 2015 aus Zürich nach Grossbritannien gekommen, Vater Magadi lebt seit 2019 im Flamingo Land.

Nashron
Ein Spitzmaulnashorn aus dem Flamingo Land kommt in Ruanda an. - Keystone

Der Tierpark ist für seine Nashornzucht bekannt. Erst 2019 wurden zwei der Dickhäuter in Afrika ausgewildert. In europäischen Zoos leben nach Angaben des Tierparks noch 85 Spitzmaulnashörner. In den ostafrikanischen Ländern Kenia und Tansania gibt es schätzungsweise nicht mehr als 3500 Exemplare.

Mehr zum Thema:

Mutter Vater