Am 9. Juli öffnen die Clubs in Frankreich nach 15 Monate Zwangspause wieder. Beim Eintritt muss ein Test-, Impf- oder Genesungsnachweis vorgezeigt werden.
swiss covid app
Nach einem Club-Besuch wurde ein Gast positiv auf das Coronavirus getestet. (Symbolbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Frankreich öffnet am 9. Juli wieder seine Clubs.
  • Beim Eintritt muss ein Test-, Impf- oder Genesungsnachweis gezeigt werden.
  • Eine Maskenpflicht im Club besteht aber nicht.

Aufatmen für Frankreichs Clubszene: Nach 15 Monate langer Zwangspause können Diskotheken vom 9. Juli an wieder öffnen. Für den Eintritt sollen Gäste einen Test-, Impf- oder Genesungsnachweis vorzeigen. Dies sagte der zuständige Minister für kleine und mittlere Unternehmen, Alain Griset, am Montag in Paris.

Die Clubs dürfen demnach drinnen vorerst nur eine begrenzte Zahl an Menschen empfangen. Maskenpflicht gelte aber nicht. Auch Kulturfans können bald auf mehr Abwechslung setzen.

Konzerte bald wieder möglich

Ab dem 30. Juni sind Konzerte mit festem Sitzplatz wieder erlaubt. Drinnen gilt auch hier, dass nur eine begrenzte Zahl an Menschen teilnehmen dürfen, wie Kulturministerin Roselyne Bachelot-Narquin sagte.

Frankreich war von der Corona-Pandemie schwer getroffen. Seit Wochen sinkt die Zahl der Neuinfektionen auf 100'000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen aber stark. Zuletzt lag der Wert landesweit bei rund 27.

Mehr zum Thema:

Coronavirus