Österreichs Ex-Bundeskanzler Christian Kern verlässt wegen des Angriffs Russlands auf die Ukraine den Aufsichtsrat der russischen Staatsbahn RZD. Das sagte er dem «Standard» (Donnerstag).
Christian Kern
Christian Kern an einer Konferenz (Archivbild) - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Er habe die RZD von seinem sofortigen Rückzug aus dem Direktorium informiert, denn die RZD sei Teil der Kriegslogistik geworden.

Kern, der zeitweise auch Chef der Sozialdemokraten in Österreich war, betonte laut Zeitung, der Aufsichtsratsaufgabe aus inhaltlichem Interesse nachgekommen zu sein. Kern war vor seiner Zeit als Kanzler Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).

Angesichts der aktuellen Ereignisse sei diese Entscheidung alternativlos. «Meine Gedanken sind bei den Opfern dieser sinnlosen Aggression.»

Mehr zum Thema:

Christian Kern