Der neue ZDF-Intendant Norbert Himmler hat am Dienstag offiziell sein Amt angetreten.
zdf
Das ZDF-Logo. - AFP/Archiv
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • 51-Jähriger betont Bedeutung von Verankerung in Gesellschaft.

Dazu erklärte der 51-Jährige in Mainz, das ZDF brauche eine tiefe Verwurzelung in der Gesellschaft und wolle Menschen verbinden. Er betonte zugleich die Bedeutung eines freien Zugangs zu Informationen und eines unabhängigen Journalismus. Das zeige sich gerade in Zeiten wie diesen.

Himmler trat die Nachfolge von Thomas Bellut an, der das ZDF zehn Jahre lang geleitet hatte. Bellut wurde in der vergangenen Woche offiziell verabschiedet, er baute mit Formaten wie der «heute show» unter anderem massiv die Satireschiene aus. Himmler war bislang Programmdirektor der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt.

Mehr zum Thema:

ZDF