In Zukunft können Reisebüros die Lufthansa-Angebote über die Vertriebsplattform Amadeus buchen. Flüge verschiedener Airlines werden hier nun samt Preis, Klasse und Zusatzleistungen in Echtzeit übermittelt.
Die Leistungen der Lufthansa-Airlines werden
demnächst im kompletten Umfang über das von vielen Reisebüros genutzte Amadeus-System buchbar sein.
Die Leistungen der Lufthansa-Airlines werden demnächst im kompletten Umfang über das von vielen Reisebüros genutzte Amadeus-System buchbar sein. - Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Die Leistungen der Lufthansa-Airlines werden demnächst im kompletten Umfang über das von vielen Reisebüros genutzte Amadeus-System buchbar sein. Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine Vertriebsvereinbarung zur Übertragung im Datenstandard NDC, wie sie gemeinsam in Frankfurt mitteilten.

Damit wird nicht nur das Buchen von Tickets von Austrian Airlines, Brussels Airlines, Lufthansa, SWISS, Air Dolomiti und Eurowings Discover in den verschiedenen Klassen, sondern auch sämtlicher Zusatzleistungen zu Echtzeit-Preisen im Reisebüro möglich.

Lufthansa hat mit dem Vertrag auch die letzte der drei globalen Vertriebsplattformen in das NDC-System eingebunden. Amadeus hatte sich vor Jahren gegen die vom Airline-Verband IATA vorangetriebene Technologie gestellt und damit einen Konflikt mit dem Lufthansa-Konzern riskiert. Nun werden ab dem vierten Quartal in ausgewählten europäischen Märkten Lufthansas NDC-Inhalte in die Amadeus Travel Plattform integriert. Der deutsche Markt soll Anfang 2023 folgen. Amadeus hat bereits zuvor NDC-Abkommen mit anderen Airlines abgeschlossen.

Mehr zum Thema:

Austrian Airlines Brussels Airlines Eurowings Lufthansa