Unter dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz wird eine Leiche gefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Dann gibt es eine Festnahme.
Kriminaltechniker arbeiten nahe dem Berliner Alexanderplatz unterhalb des Fernsehturms. Dort war die Leiche eines Mannes gefunden worden. Foto: Paul Zinken/dpa
Kriminaltechniker arbeiten nahe dem Berliner Alexanderplatz unterhalb des Fernsehturms. Dort war die Leiche eines Mannes gefunden worden. Foto: Paul Zinken/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach einem Leichenfund unter dem Fernsehturm am Alexanderplatz in Berlin ist am Freitagabend ein Mann festgenommen worden.

Es bestehe dringender Tatverdacht, sagte ein Polizeisprecher. Weitere Details gebe es noch nicht. Zuvor hatte die «Bild» über eine Festnahme berichtet.

Mitarbeiter der Stadtreinigung hatten die Leiche am Morgen entdeckt. Der tote Mann wurde laut Polizei auf dem Areal zwischen Treppen und Wasserspielen gefunden. Seine Verletzungen deuteten auf ein Tötungsdelikt hin. Deshalb solle die Leiche obduziert werden.

An der abgesperrten Fundstelle ermittelte eine Mordkommission. Dazu gehörte auch die Spurensicherung. Zur Identität des Mannes und zur Art seiner Verletzungen wollte der Polizeisprecher wegen der laufenden Ermittlungen noch nichts sagen.