Gleich elf Flaschen Champagner hat ein 16-Jähriger aus einem Supermarkt im baden-württembergischen Hockenheim stehlen wollen.
Blaulicht
Blaulicht - AFP/Archiv

Das Wichtigste in Kürze

  • Gerangel mit zwei Ladendetektiven - Ermittlungen wegen räuberischen Diebstahls.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, scheiterte sein Vorhaben durch das Einschreiten eines Ladendetektivs. Der ertappte Jugendliche reagierte demnach aggressiv und schubste den Mitarbeiter. Er wurde aber von einem zweiten Detektiv gestoppt, woraufhin sich ein Gerangel entwickelte.

Am Ende mussten alle drei Beteiligten wegen leichter Verletzungen von Sanitätern versorgt werden. Polizisten nahmen den 16-Jährigen nach dem Vorfall vom Dienstagabend vorläufig fest, gegen ihn wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt.

Nach Angaben der Beamten in Mannheim versteckte er in dem Geschäft die elf Champagnerflaschen in seinem Rucksack, wurde dabei aber von dem Detektiv bemerkt. Als dieser ihn von dem Supermarkt ansprach, eskalierte die Situation.