Heute wird in Spanien an den gescheiterten Putschversuch von 1981 gedenkt. Juan Carlos I. ist jedoch nicht beteiligt.
juan carlos i.
Juan Carlos I., ehemaliger König von Spanien, ist abgetaucht. Foto: Andrea Comas/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • 40 Jahre ist der Putschversuch in Spanien nun schon her – Heute ist der Gedenktag.
  • Jedoch findet die Gedenkfeier ohne den ehemaligen König Juan Carlos I. statt.

Heute gedenkt Spanien dem Putschversuch vom Februar 1981. Bei der Gedenkfeier des Parlaments in Madrid sind König Felipe VI. und Premier Pedro Sanchez dabei.

Der ehemalige König Juan Carlos I. war in die Zeremonie nicht involviert.

Diverse Verfahren gegen Juan Carlos I.

Gegen den früheren Monarchen laufen zurzeit mehrere Ermittlungsverfahren. Unter den Anschuldigungen ist eine Zahlung an die Steuerbehörde im Wert von knapp 680'000 Euro: Dies soll er getan haben, um einer Anklage wegen Geldwäsche zu entkommen.

Im August 2020 ging er dann in die Vereinigten Arabischen Emirate ins Exil. Seine Abwesenheit stehe symbolisch für den Ansehensverlust des spanischen Königshauses, so berichtet «ORF».

Mehr zum Thema:

Euro ORF Juan Carlos