Fast 600'000 Franken Lohn in 15 Jahren – und das ohne zu arbeiten. Ein Angestellter eines italienischen Spitals erpresste seine Chefin.
Italien
Die Mitarbeiter des Spitals in Pugliese-Ciaccio. - Ospedale Pugliese-Ciaccio

Das Wichtigste in Kürze

  • In Italien bezog ein Krankenhaus-Mitarbeiter 15 Jahre lang Lohn, ohne zu arbeiten.
  • Jetzt wird dem Mann Betrug, Amtsmissbrauch und Erpressung vorgeworfen.

Lange ist es her: Im Jahr 2005 zieht Angela Merkel ins Kanzleramt ein. Die Schweizer Nati qualifiziert sich nach der «Schande von Istanbul» für die WM in Deutschland. Zudem wird die Plattform «Youtube» gegründet.

Zur selben Zeit absolviert ein Angestellter des Pugliese-Ciaccio-Krankenhauses in Italien seinen letzten Arbeitstag. Trotzdem kassiert er weiterhin seinen Lohn.

Italien
2005 absolviert Angela Merkel ihren ersten Arbeitstag als Bundeskanzlerin.
Italien
Der Bundesrat setzte sich damals aus Hans-Rudolf Merz, Micheline Calmy-Rey, Pascal Couchepin, Samuel Schmid, Moritz Leuenberger, Joseph Deiss und Christoph Blocher (v.l.n.r.) zusammen.
italien
Die Schweiz qualifiziert sich 2005 für die WM in Deutschland.
italien
Die «Schande von Istanbul» bleibt in Erinnerung.
italien
Zudem kommt ein Mitarbeiter des Pugliese-Ciaccio-Krankenhaus letztmals zur Arbeit.

15 Jahre lang wird der Arbeiter vom Spital bezahlt. Insgesamt soll er rund 593'000 Franken Lohn bezogen haben, ohne dabei einmal einzustempeln. Nun ist der Italiener aufgeflogen.

Die italienischen Behörden machen den Fall in der Ermittlungsaktion «Teilzeit» publik. Auch die englische Zeitung «Guardian» berichtete darüber.

Offenbar fiel das Fehlen des Mitarbeiters anfangs durchaus auf. Jedoch soll er seiner Vorgesetzten zu Beginn seiner Anstellung gedroht haben. Falls sie etwas verrate, würde er ihre Verwandten verletzen. So hielt diese davon ab, weiter gegen ihn vorzugehen.

Haben Sie auch schon blau gemacht?

Als die Chefin kurz darauf in Rente ging, geriet der Fall in Vergessenheit. Die Lohnzahlungen liefen aber 15 Jahre lang weiter.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann nun Betrug, Amtsmissbrauch und Erpressung vor. Sechs seiner Vorgesetzten werden von der Polizei ebenfalls untersucht.

Mehr zum Thema:

Schweizer Nati Angela Merkel Kanzleramt Youtube Franken