Immer wieder hat der Iran in den vergangenen Jahren ausländische Tanker im Persischen Golf festgesetzt. Jetzt wird wieder ein Schiff an der Fahrt gehindert.
Das Archivfoto zeigt ein Schnellboot der iranischen Revolutionsgarden im Jahr 2019 vor einem britischen Öltanker. Foto: Hasan Shirvani/Mizan News Agency/AP/dpa
Das Archivfoto zeigt ein Schnellboot der iranischen Revolutionsgarden im Jahr 2019 vor einem britischen Öltanker. Foto: Hasan Shirvani/Mizan News Agency/AP/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die iranische Marine hat am Samstag im Persischen Golf einen ausländischen Öltanker wegen Gasölschmuggels festgesetzt.

Der Tanker habe über 150.000 Liter Gasöl illegal transportiert, sagte ein Marinesprecher laut Nachrichtenagentur Isna.

Das Schiff wurde in die Hafenstadt Parsian gebracht. Die zehn ausländischen Besatzungsmitglieder seien vorläufig festgenommen worden, sagte der Sprecher. Weitere Angaben zu dem Vorfall sollen später bekanntgegeben werden.