Seit 40 Jahren gehört «Billy» zu den beliebtesten Regalen des Möbelhauses Ikea. Jetzt soll das Mobiliar ökologischer werden.
ikea billy
Produktbild des neuen Billy-Regals von Ikea. - Ikea

Das Wichtigste in Kürze

  • Ikea überarbeitet das Billy-Regal.
  • Künftig will das Unternehmen anstatt Furnier Papierfolie einsetzten.
  • Dadurch soll der Klassiker weniger umweltschädlich werden.

Einer der ganz grossen Kassenschlager bei Ikea: Das Regal «Billy». Jetzt möchte die Firma das mehr als 40 Jahre alte Modell überarbeite. Ziel: weniger Schaden für die Umwelt.

ikea
Das Ikea-Logo. - AFP/Archiv

Dafür setzt das schwedische Möbelhaus ab Juli auf Papierfolie statt Furnier. Mit der Umstallung könne der Kunststoffverbrauch verringert werden, heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens.

«Die Umstellung auf Papierfolie ermöglicht einen effizienteren Materialeinsatz und reduziert den Produktionsabfall», sagt Jesper Samuelsson von Ikea. Zudem soll man das neue Modell auseinander- und wieder zusammenbauen können.

Mehr zum Thema:

Mobiliar Umwelt Ikea