Ungewöhnliche Zuschauer in einem Kölner Kino: Zu einer speziellen Vorführung des neuen Films «DC League of Super-Pets» waren gezielt Gäste auf vier Pfoten eingeladen worden.
Sogenannte Petfluencer, also Tiere mit reichweitenstarken Accounts, sitzen vor Beginn der Vorführung des Films «DC League of Super-Pets» in einem Kölner Kino.
Sogenannte Petfluencer, also Tiere mit reichweitenstarken Accounts, sitzen vor Beginn der Vorführung des Films «DC League of Super-Pets» in einem Kölner Kino. - Henning Kaiser/dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag startet «DC League of Super-Pets» im Kino.
  • Im Film geht es um den Hund Krypto, der das Haustier von Superman ist.
  • Ein Kölner Kino hat einem tierischen Publikum jetzt eine exklusive Vorpremiere gewährt.

Etwa 30 Hunde in Superman-Capes haben sich am Samstag zu einer speziellen Vorführung des neuen Films «DC League of Super-Pets» in Köln eingefunden. Es handelte sich um sogenannte Petfluencer-Tiere mit reichweitenstarken Accounts in den sozialen Netzwerken.

Ihre Halterinnen und Halter hatten sich mit einem Video auf ihrem Instagram-Kanal um einen Platz bei der Kino-Vorführung beworben.

Petfluencer - Pet ist das englische Wort für Haustier - lassen ähnlich wie Influencer ihre Fans an ihrem Leben teilhaben und bewerben dabei allerhand Dinge. In dem Film geht es um Supermans Hund Krypto. Er kommt am Donnerstag (28. Juli) deutschlandweit in die Kinos.

Mehr zum Thema:

Instagram Crypto Hund Kino