Italien wird als erstes EU-Land den russischen Corona-Impfstoff Sputnik V produzieren.
Sputnik V
Der russischer Corona-Impfstoff Sputnik V. - AFP

Das Wichtigste in Kürze

  • Italien wird als erstes EU-Land Sputnik V produzieren.
  • Pharma-Unternehmen Adienne will den russischen Corona-Impfstoff ab Juli herstellen.
  • Russland hatte auch mit Deutschland Gespräche über eine mögliche Produktion geführt.

Das italienisch-schweizerische Pharma-Unternehmen Adienne werde das Vakzin ab Juli in der Lombardei herstellen, teilte der Sprecher der italienisch-russischen Handelskammer, Stefano Maggi, am Dienstag mit. Die EU-Arzneimittelbehörde (EMA) hatte am Donnerstag ein Prüfverfahren zur EU-weiten Zulassung des russischen Impfstoffs gestartet.

Von Juli bis Januar nächsten Jahres sollen zehn Millionen Impfstoff-Dosen produziert werden, erklärte Maggi weiter. Sollte Sputnik V in der EU zum Juli noch nicht zugelassen sein, werde der russische Staat die Dosen aufkaufen und an Länder verteilen, in denen das Vakzin verimpft werden kann.

Coronavirus - Ungarn
Kisten mit Dosen des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V werden in einem Lagerhaus des ungarischen Pharmagrosshändlers Hungaropharma mit einem Gabelstapler aus einem Lastwagen geladen. - dpa

Russland hatte in den vergangenen Wochen auf eine rasche Prüfung für eine Sputnik-V-Zulassung in der EU gedrungen. Die EU war aber zunächst zurückhaltend. Russland hatte seinen Corona-Impfstoff im Sommer vergangenen Jahres zugelassen – noch bevor die klinischen Studien abgeschlossen waren.

Auch Deutschland führt Gespräche über Produktion

Dies hatte mit Blick auf die Wirksamkeit des Vakzins international Skepsis ausgelöst. Die Impfkampagne mit Sputnik V in Russland wurde offiziell jedoch erst Anfang Dezember gestartet.

Wegen Lieferverzögerungen bei den drei in der EU zugelassenen Vakzinen wuchs in Deutschland und anderen EU-Ländern in letzter Zeit das Interesse an dem russischen Vektorviren-Impfstoff. Russland hatte auch mit Deutschland Gespräche über eine mögliche Produktion von Sputnik V geführt.

Mehr zum Thema:

Staat EU Coronavirus