An einer Hamburger Schule sind rund 80 Schüler auf einen Polizisten losgegangen und wollten offenbar Polizei-Gewalt vorgaukeln.
Ida-ehre-Schule Hamburg
Die Ida-Ehre-Schule in Hamburg: Hier hatte sich der Prügel-Vorfall ereignet. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • An einer Schule in Hamburg (D) kam es zu einer brutalen Prügel-Orgie.
  • Das Opfer der rund 80 beteiligten Schüler war ein Polizist.
  • Nun ist ein Video aufgetaucht, welches nur die Hälfte der Geschichte erzählt.

Ein Gewalt-Ausbruch an einer Schule hat ganz Deutschland in eine Schock-Starre versetzt. 80 Schüler (12 bis 16 Jahre) gehen auf eine Polizisten (53) los, prügeln auf ihn ein, treten ihm gegen den Kopf. Lehrer greifen nicht ein, erst später auftauchende Beamten retten ihren Kollegen.

Nun ist ein Video aufgetaucht, dass den Beginn der Prügel-Orgie an der Ida-Ehre-Schule in Hamburg festhält. Darauf zu sehen ist, wie der Beamte versucht, einen Schüler (13) zu bändigen. Dieser ist laut der «Bild» als Intensivtäter bekannt, wehrt sich gegen den Polizisten und versucht ihn zu würgen und zu treten.

Polizei Deutschland
Ein Video zeigt, wie ein Polizist einen jungen Schüler zu bändigen. Was die Aufnahmen nicht zeigen: Der Beamte wurde anschliessend von rund 80 Schülern angegriffen. - Instagram

Was das Video aber nicht zeigt: Umstehende Schüler treten und schlagen den Beamten unmittelbar nach Ende der Aufnahmen, um den Haupttäter zu befreien. Die «Bild»-Zeitung geht davon aus, dass es bei dem Video darum geht, das Ganze als Fall von Polizei-Gewalt darzustellen.

Mehr zum Thema:

Gewalt