Der deutsche Gesundheitsminister fordert Deutschland auf, sich gegen die Grippe impfen zu lassen. Dieses Jahr könne es eine enorm starke Grippewelle geben.
Grippe
Gesundheitsminister Jens Spahn lässt sich gegen die Grippe impfen. - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Jens Spahn warnt vor einer starken Grippewelle, weshalb man sich impfen lassen sollte.
  • Die Regierung hat bereits 27 Millionen Grippe-Impfdosen bestellt.

«Bitte lassen Sie sich gegen Grippe impfen», forderte der deutsche Gesundheitsminister Jens Spahn. Es seien 27 Millionen Grippe-Impfdosen von der Regierung gekauft worden. Man könne mit einer Impfung viel Leid und Tod vermeiden.

Letzten Winter verzeichnete Deutschland enorm tiefe Grippewerte – so tief, dass man nicht von einer Grippewelle sprechen kann. Gerade deswegen sei es umso wichtiger, sich gegen die Grippe impfen zu lassen, sagte der Minister.

Denn eine starke Grippewelle und eine mögliche Coronawelle im Winter, könnten zum Kollaps des Gesundheitssystems führen. Die Impfung wird allen ab dem Alter von 12 Jahren empfohlen.

Mehr zum Thema:

Regierung Tod Grippe Coronavirus